reichlich zu genießen

Ich hab heute eine Bibelstelle gefunden, im Brief an Timotheus, der sich an die Reichen richtet, nämlich:

Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu genießen;

Wieweit sich jeder von dem ersten Teil ansprechen lässt ist seine Sache, aber was ich noch interessant fand war dieses „es zu genießen“.
Ja, Gott gibt uns reichlich zu genießen, Dinge die uns nicht mehr auffallen, die selbstverständlich für uns sind.

Deshalb meine Herausforderung für euch für heute:

Finde viele angenehme, gute und nützliche Dinge in Deiner Umgebung, die Du genießen kannst.

Ich fange schon mal an:

1. Englischer Frühstückstee mit Zucker und Milch
2. Ein eingerichtetes Büro in dem ich gut arbeiten kann.
3. Eine warme Wohnung, aus der ich den Regen beobachten kann
4. Eine feste Anzahl an Urlaubstagen pro Jahr, von denen sieben morgen beginnen.
5. ....