Der Heilige Geist III

So, was wissen wir schon über den Heiligen Geist?
1. Er war schon immer dabei, seit der Schöpfung und ist immer dann in Erscheinung getreten, wenn es darum ging, Menschen kreativ oder im allgemeinen fähig zu machen.
2. Der Heilige Geist ist die Schlüsselperson und absolute Notwendigkeit für unser Leben mit Gott. Jesus legt auf diesen Aspekt besonders viel Wert und lässt seine Jünger warten, bis sie den Heiligen Geist empfangen haben.

Heute geht es mir um die Tatsache, dass der Heilige Geist in uns lebt. Nicht automatisch und von allein, sondern wenn wir Gott darum bitten. Man kann auch für sich beten lassen um den Heiligen Geist zu bekommen. Wichtig ist nur, dass wir Gott bitten und das wir es ernst meinen.
Es kann sein, dass Gott uns in dem Zusammenhang Dinge in unserem Leben zeigt, die nicht in Ordnung sind, die wir verändern müssen. (Frag ihn danach!)
Auch wenn man den Heiligen Geist in sich trägt, bleibt die Frage nach dem Platz dem ich ihm einräume.
Es gibt nämlich viele Dinge, die den Heiligen Geist einschränken.

Es ist so, das der Heilige Geist uns leiten, trösten, lehren will, so wie Jesus das auch schon in den Evangelien beschreibt. Wenn wir den Heiligen Geist aber nicht zu Wort kommen lassen, werden wir ihn auch nicht hören.

Die besten Schritte der Vorbereitung auf den Heiligen Geist bzw. Schritte um ihm wieder mehr Raum zu geben, sind: Vergebung von Gott empfangen, Versöhnung mit anderen und die eigenen Bedürfnisse zurückstellen. Mehr zu diesen drei Punkten dann in der nächsten YOU Mail.


Übrigens gibt es zum Thema Heiliger Geist am 30. Mai eine kleine Einheit bei CV-frühstückt im CVJM Bickenbach. Ihr seid alle eingeladen.