Meinst Du es ernst?

Wie ernst ist es Dir mit Deinen Gebeten, die Du an Gott richtest? Passiert es Dir wie mir, dass ich hin- und wieder Anliegen belanglos bzw. einfach nicht mit Ernst vor Gott bringe?
Jakobus gibt uns in seinem Brief, Kapitel 5 Vers 16b einen Hinweis.
„Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“

Gerecht sind wir, wenn wir uns bekehrt haben, mit Jesus leben und unsere Schuld vor Gott zugegeben haben.

Ernst beten kann ich nur für Dinge, die mir ernst sind, dir dringend sind oder die mich persönlich betreffen.

Vielleicht sollte ich mal beim beten die ganzen Phrasen und Nebensächlichkeiten weglassen und Gott nur die Dinge sagen, die mich wirklich beschäftigen.

Vielleicht probierst Du es auch mal aus, alles Nebensächliche wegzulassen und Gott um Deine tatsächlichen Anliegen zu bitten?